Terrassenplatten feinsteinzeug Muster

Traditionell hat ein Teller einen Durchmesser von 23 bis 25 Zentimetern, einen “amerikanischen” Teller 26 Zentimeter und einen Teller – eine Erfindung aus der Hotellerie, die in den 1980er Jahren erstmals den Weg zum privaten Esstisch fand – 28 Zentimeter. Ergänzt wird eine solche Platzkulisse durch eine Brotplatte mit einem klassischen Durchmesser von 16 Zentimetern aus England. In den letzten zwanzig oder dreißig Jahren hat sich der Standard verschoben, vor allem aufgrund des Einflusses der Gourmetküche. Jetzt werden größere Platten in der Regel bevorzugt. Eine Tatsache, die vor allem die handgefertigten Teller der Hering Berlin-Manufaktur berücksichtigen: Stefanie Herings Teller misst 29 Zentimeter, der große Teller, der auch als Teller verwendet werden kann, 32 Zentimeter und der Kuchen- und Brotteller 18 Zentimeter. Es ist und bleibt, sehr edel, einer der großen Träume fast jeder jungen Frau, fast auf Augenhöhe mit dem Hochzeitskleid: das erste eigene große Essset mit einer endlosen Reihe von perfekt aufeinander abgestimmten Tellern. Schließlich ist es kein Zufall, dass Teller, Tabletts, Servierschalen und Terrinen ganz oben auf der Liste der beliebtesten Hochzeitsgeschenke stehen. Solche Stücke können von Paaren, aber auch von gastfreundlichen Singles, ihr ganzes Leben lang verwendet werden und schmücken oft die festlich gedeckten Tische von Kindern und Enkelkindern. Gerade deshalb sind höchste Qualität, feinstes Porzellan und Zeitlosigkeit bei einem solchen “Lebensdienst” von immenser Bedeutung.

Dass diese Eigenschaften nicht immer mit einem sehr traditionellen Erscheinungsbild Hand in Hand gehen müssen, zeigt sich in der modernen Porzellanmanufaktur Hering Berlin, die sich an alle Designliebhaber richtet. Ultrahygienische, poröse und leicht zu reinigende Teller und Schalen Trotz ihres innovativen und einfachen Designs sind einige ihrer Kollektionen dem klassischen Prinzip des “einheitlichen” Service verpflichtet. Die Teller des rein weißen “Velvet”-Esssets bestechen zum Beispiel durch den subtilen Kontrast zwischen dem handgeschliffenen, zart rauen Keksporzellan der Felge und dem schmelzenden glatten Spiegel des glasierten Sideboards. “Pulse” setzt auch auf ein einheitliches, weißes Dekor – hier entsteht neben den glasierten Sideboards der Teller ein leicht haptisches Ringmuster, indem einzelne Teile des Porzellans mit einer Schellackschicht abgedeckt und dann die restlichen Zonen von Hand ausgewaschen werden. Inspiriert von der aufwendigen und detaillierten Pracht der mediterranen Fliese, zeigt dieses Muster verzierte Blüten und Streaming-Grenzen in lebendigen Blautönen. Mutig und kompliziert, feiert diese Sammlung die klassische Schönheit einer alten Kunst. Teller nach Entwürfen der Designerin und Meisterin Stefanie Hering erstrecken sich über ein breites stilistisches Spektrum von schlichtem Weiß bis opulentes Dekor. Sie alle basieren auf den stilistischen Elementen des modernen Designs, sind aber auch in den Traditionen des reinen Handwerks der großen Porzellanfabriken verwurzelt, die im 18. Jahrhundert gegründet wurden. Keramikplatten erreichten Europa, vor allem Spanien und Mallorca, erst nach der islamischen Expansion im 13.

Jahrhundert. Diese spanisch-maurische “Majolika” wurde in Italien während der Renaissance populär – die Keramiken, die dort nach dem Modell der “Majolika” hergestellt wurden, wurden nach Faenza, ihrem Herkunftsort, “Fayence” genannt. Von da an waren Teller fester Bestandteil jeder Mahlzeit und dienten auch als Repräsentationsmittel für große Einladungen. Die Entdeckung der Porzellanproduktion nach chinesischem Vorbild zu Beginn des 18. Jahrhunderts ebnete schließlich den Weg für die Teller, an die wir heute gewöhnt sind. Das Dekor der “Soda”-Kollektion mit feinen Kobaltlinien, die um den Tellerrand verlaufen, hält sich ebenfalls an ein einheitliches Designprinzip, variiert aber je nach Tellertyp: Bei der Tellerplatte liegt der Hauptakzent auf einer Doppellinie im äußeren Drittel der Plattenkante.

call us today for a free design estimate | 708-516-4619

  • Brian Lenting in Beecher, IL on Houzz